Belegte COM-Ports: COM3 (bereits belegt)

Occupy COM-Port! oder: Einmal zwei belegte COMs mit Schinken. SCHINKEN! Hier findet man leckere VCPs für Windows XP.

Im Rahmen meiner Arbeit musste ich gleich mehrere COM-Ports virtuell belegen. [Nerd-Bereich] Ich hatte einige Entwicklungsboards, die eine USB-Virtual-Com-Port-Brücke benutzten um eine UART zu emulieren. Es wurde der CP210x USB to UART Bridge Virtual COM Port (VCP) Chip von Silican Labs benutzt. [/Nerd-Bereich]

Wenn man eben im Rahmen seiner fleißigen Arbeit anfängt die Kabel an- und abzustecken, wird der Port weiter als belegt angezeigt und bei zwei Boards kommt eine Windows-XP-Dose schnell an seine Grenzen. Man kann die Ports aber wieder freischalten, indem man mit RegEdit die Registrierung bearbeitet. Die Lösung erfolgte über Google und führte mich zu diesem Eintrag in einem Forum, danke schon mal dafür. Damit die Lösung nicht wegkommt, schreibe ich sie hier nochmal auf.

  1. RegEdit öffnen. Für b00nS: „Start“ –> „Ausführen“ –> in das Feld „regedit“ eingeben, ohne Anführungszeichen
  2. Spätestens nun alle Geräte, die evtl. einen COM-Port belegen sicherheitshalber abziehen.
  3. Nun in den Schlüssel (das „Verzeichnis“) HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\COM Name Arbiter gehen
  4. Auf der linken Seite erscheint der Eintrag ComDB vom Typ REG_BINARY. Das ist ein 32 Byte breiter HEX-Code. Wer keine Ahnung hat, was hexadezimal bedeutet liest sich bitte auf dem Wiki schlau, dort ist auch eine Tabelle vorhanden.
  5. Nun ein Doppelklick auf ComDB zum editieren. Man sieht nun die Belegung der COM-Ports. ist die erste Zahl bspw. eine 7, so sind Port 2,3 und 4 belegt. COM1 ist frei.
  6. Wer sicher weiß, dass alle Ports nicht belegt sind, weil alle Programme zu sind und alle Geräte aus, trägt überall eine ‚0‘ ein.
  7. Tadaaaaa. Freude schöner Götterfunken, viel Spaß bei der Neubelegung.

Ich übernehme KEINERLEI Haftung für Schäden am System oder an Geräten, jeder, der an der Registry rumbastelt, sollte wissen, was er tut und immer ein Backup parat haben. Einen angenehmen COM-Port noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.