Kauft Wasser! Billiges Wasser!

Wie es eben so ist, man hört so einen Podcast und dann auch noch ein wenig Radio und dann auch noch einen Radiopodcast, da taucht doch tatsächlich die EU auf. Ich werde garantiert niemandem die Meinung vorschreiben, denn ich habe eher eine Frage. Taugen diese EU-Bürger-Petitionen was? Auf Bundesebene wird ja schon relativ viel Tamtam drum gemacht. Auf right2water.eu kann sowas nämlich machen, in diesem Falle gegen die Wasserprivatisierung. Diejenigen, die für die Privatisierung sind, haben wohl andere Wege, den Vorschlag zu unterstützen…….. Zeitungsanzeigen zum  Beispiel.

Wie dem auch sei, als ich von den konkreten Plänen hörte, musste ich an eine arte-Dokumentation denken. Leider weiß ich den Titel nicht mehr (wie könnte es auch anders sein?), aber ich glaube zu wissen, dass er Water Makes Money hieß. Zumindest sagt mir Google das und Google hat immer recht. Die haben ne eigene Website! Mit Bildern! Es könnte aber auch ein anderer Film auf arte am Themenabend gewesen sein, wer weiß das schon.

Der letzte Punkt zu dieser Sache ist eigentlich nur noch, dass Ralph Ruthe dazu ein Video getwitter hat. Von Erwin Pelzig. Und wenn die zwei sich scohn einig sind…..

 

EDIT 21. 2. ’13:

Laut der Frankfurter Rundschau wird die Sache nun glattgebügelt. Wäre schön, wenn jemand mal einen internationalen Blick auf den aktuellen Vorschlag werfen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.